Patina-Look Set passend für "Zündapp"

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Lieferzeit 1 - 3 Werktage

Bowdenzughülle nach DIN 71 987 (Mai 1943)
Lackkabel nach DIN 72551 (März 1941)

Dieses Set enthält genügend Zündkabel, Kabel, Zughüllen, Züge, Endkappen, POM-Innenrohre und Kabelbinder für Zündapp Vorkriegsmotorräder.
Einstellschrauben und Gummiteile sind nicht enthalten, müssen also wiederverwendet oder organisiert werden.
 

Alles dabei für Ihre Vorkriegs-Zündapp 

(Baujahr 1933-1943)

Sie restaurieren eine Vorkriegs-Zündapp komplett im Originallack? Dann sind Sie hier richtig! 

Das Set ist die ideale Basis um dem Projekt den alten Lackkabel-Look zu verleihen und diese zu patinieren.
Fahrzeugspezifische Teile wie Einstellschrauben, Nippel, Gummiteile etc. sind nicht enthalten und müssen wiederverwendet oder von Markenspezialisten bezogen werden.

Bitte beachten Sie:
Das POM Innenrohr ist bis max. 80°C erhitzbar. Geht der Zug sehr nah am Motor vorbei, einfach das POM Innenrohr entsprechend kürzen, damit es nicht schmilzt. 

Inhalt

Created with Sketch.

4,0m Bowdenzughülle AD 4,9mm, Standard
3,0m Bowdenzughülle AD 5,5mm, Standard
2x POM Innenrohr für AD 4,9mm; Seil Ø1,5mm/1,5m
2x POM Innenrohr für AD 5,5mm; Seil Ø2,0mm/1,5m
5,0m Bowdenzugseil Ø1,5mm/7x7/verzinkt
4,0m Bowdenzugseil Ø2,0mm/1x19/verzinkt
6x Endkappen ID 4,9mm; dünnwandig
6x Endkappen ID 4,9mm; verzinkt
6x Endkappen ID 5,5mm; verzinkt

1,5m Zündkabel
1,0m 3adriges Lackkabel (3x1,5mm²)
1,0m 2,5mm² Lackkabel KF: schwarz
1,0m 2,5mm² Lackkabel KF: rot
4,0m 1,5mm² Lackkabel KF: schwarz
2,0m 1,5mm² Lackkabel KF: blau
4,0m 1,5mm² Lackkabel KF: rot
1,0m 1,5mm² Lackkabel KF: gelb
2,0m 1,5mm² Lackkabel KF: grün 

Produktdetails

Created with Sketch.

Es sind die gleichen Produkte aus unserem Shop, wie in den einzelnen Produktbeschreibungen beschrieben.    

Bitte beachten Sie

Created with Sketch.

Das POM Innenrohr ist bis max. 80°C erhitzbar. Geht der Zug sehr nah am Motor vorbei, einfach das POM Innenrohr entsprechend kürzen, damit es nicht schmilzt.
Die Bowdenzughülle sollten Sie nicht übermäßig oder mit Druck ölen. Die Hülle kann nur soviel Öl aufnehmen bis das Baumwollgeflecht gesättigt ist. Überflüssiges Öl "schwitzt" die Hülle wieder aus.
Das ist so konstruktionsbedingt und stellt keinen Qualitätsmangel dar.
Es reicht völlig den Zug mit ein wenig Getriebeöl zu ölen, bevor er in die Hülle eingeschoben wird.
Allerdings muss bei Fahrten im Regen das Geflecht in den Drahtspiralen voll ölgesättigt sein - auch mit POM Innenrohr. Sonst saugt sich die Baumwolle allmählich mit Wasser voll und die Drahtspirale rostet.